So etwas wie Hochsommer

Das bin ich mir wirklich nicht mehr gewohnt – der Thermometer hinter dem Haus zeigt jetzt 30°C. In den vielen vergangenen Wochen mit Regen und grauem Himmel und mit viel tieferen Temperaturen hatte ich mich sehr an solche Wetterverhältnisse gewöhnt und fand das sogar ganz angenehm oder gelegentlich doch auch etwas frisch für die Jahreszeit. Doch jetzt merke ich, dass ich es eben nicht sehr schätze, wenn es über 28°C geht.

Ja gut, vielleicht hatte der Körper jetzt noch zu wenig Zeit, um sich neu darauf einzustellen – aber Hitze muss es nun wirklich nicht mehr sein. Die Meteorologen haben heute ja schon mal von Frühherbst gesprochen, da werden Hitzetemperaturen hoffentlich wirklich nur noch selten vorkommen.