Hikers Texte

blog

Gerade vorhin bin ich auf die Liste meiner aktiven Domains gestossen und habe gesehen, dass ich hier wirklich einmal aufräumen sollte. Da hat es uralte Anwendungen und Installationen, die zwar immer noch ein Domain besetzen, aber an denen ich schon lange nicht mehr gearbeitet habe und wahrscheinlich still auf einem Server vor sich her modern (können Daten irgendwie verschimmeln?). Immer dann, wenn die Rechnung für die Erneuerung eines Domains kommt, ist es jeweils zu spät, um noch reagieren zu können und mich zu fragen, ob ich das wirklich noch brauche. Aus reiner Bequemlichkeit bezahle ich den Betrag dann doch (“Ist ja nicht viel”) einfach und für ein Jahr ist das alles dann wieder vergessen.

Jetzt, wo die Bezahlung gerade eben noch nicht ansteht, wäre Gelegenheit, zu handeln und Zeit wäre jetzt auch vorhanden. Braucht es die verschiedenen Wordpress-Installationen wirklich noch? Habe ich denn immer noch so viel zu schreiben, um mehrere zu all den verschiedenen Themen zu betreuen? Wäre da weniger nicht mehr? Ja – was ist aber mit den alten Inhalten? Ausser ein Backup – soll ich das irgendwo zusammen führen? Doch wer interessiert das schon?

Ich sehe schon, so einfach wird das nicht und einer, der gerne sammelt und schlecht loslassen kann, wird das eine schwierige Übung.... vielleicht täte die mir gut. Wir werden sehen.

#daten #blog #internet

Vor paar Tagen habe ich hier erwähnt, dass ich in der nächsten Zeit auf diesem winzigen Blog etwas mehr schreiben möchte. Das könnte eventuell eine gute Idee sein, weil ich auf der anderen Seite (schon) wieder eine Soziale-Medien-Pause brauche. Dort wirkt es für mich immer mehr einfach überdreht, was da an “Problemen” “diskutiert” wird. Aber eine echte Diskussion kommt dann oft gar nicht zustande, weil die sozialen Medien resp. die Mikroblogging-Plattformen dazu gar nicht geeignet sind – das wäre eher etwas für Foren, wo zu einem Thema die Wortmeldungen dazu im Zusammenhang angezeigt werden (sog. Thread). Dazu wird man sehr oft missverstanden oder in die kurzen Wortmeldungen wird alles mögliche hinein interpretiert, was aber gar nie gemeint war.

Ich werde es mir überlegen und meine Aufmerksamkeit etwas zurück nehmen. Für den Alltag gibt es genügend Dinge, die genügend berücksichtigt werden sollen.

#blog #medien #pause

Auch auf diesem Blog gab es seit Februar eine lange Pause und dazu gäbe es ganz viele Gründe, aber sie wären ja wohl alle irgend wie eine Ausrede. Also einfach gesagt, der Blog ging etwas in Vergessenheit, andere Dinge und andere Projekte hatten Vorrang oder es war einfach nicht so wichtig. Und vielleicht war es ja auch gar nicht die Zeit, hier viel zu schreiben und Gedanken zu formulieren.

Nachdem ich die Blogsoftware writefreely nun auf den neusten Stand (v0.13.1) gebracht habe, ohne in grosse Schwierigkeiten zu kommen, könnte es sich ja ändern und vielleicht gibt es hin und wieder hier doch wieder etwas, das aufgeschrieben werden soll. Wir werden sehen – ich lasse mich selber überraschen...

#blog #fediverse #pleroma

Unterdessen habe ich diesen kleinen Blog mit der Software writefreely von einem Raspberry 4 auf Uberspace verschoben. Dazu gibt es mehrere Gründe:

  1. soll der RPi4 wieder für neue Projekte zur Verfügung stehen
  2. ist der Blog auf einem Server besser aufgehoben
  3. nach der Anleitung sollte dort ein Upgrade auch problemlos sein

Wahrscheinlich ist noch nicht ganz alles eingestellt, wie es vorher war, es braucht noch etwas Zeit.

#writefreely #blog #fediverse

Die Blogsoftware “writefreely” bekommt jetzt hier doch noch eine längeres Frist zur Entscheidung. Unterdessen haben sich die Einstellungen einigermassen so machen lassen, wie gewünscht. Die Lernkurve ist nicht ganz flach und und die nötigen Einstellungen sind ein bisschen überall verteilt – also nicht ganz so intiutiv. Auf dem Blog der Software steh dann auch, dass man daran arbeitet, offenbar wurde erkennt, dass es nicht wirklich optimal gelöst ist.

Die Einstellung des “Readers” ist hier immer noch nicht klar, wann Artikel auf der “Hauptseite” auftauchen und wann nicht. Das muss noch weiter getestet werden. Und noch etwas später soll dann die Entscheidung fallen, ob diese Software bleibt oder doch noch was anderes evaluiert werden soll.

In der Anleitung ist die Föderation va mit #Mastodon erwähnt und hier scheint das auch zu funktionieren. Hingegen gibts mit #Pleroma ein Problem.

#Fediverse #Blog